BGNGFS


Neue technische Systeme bergen immer auch Risiken. Im Sinne eines praxistauglichen Umgangs mit diesen Risiken ist es wichtig, dass diese von einem möglichst großen Teil der Gesellschaft – auch jenseits des konkreten Benutzerkreises – verstanden und bewertet werden können. Andernfalls kann die individuelle Technikfolgenabschätzung von spontanen Reaktionen oder von geschürten Ängsten, Bedenken und Vorbehalten geleitet sein. Innerhalb einer zukünftigen Kreislaufwirtschaft kann sich zudem die technische Gestaltung von Systemen mit einem verbesserten Technikverständnis und der Erfahrung einer erhöhten Selbstwirksamkeit in der Gesellschaft verbinden. Dies ist eine Voraussetzung für risikokompetentes Verhalten und einen nachhaltigen Umgang mit den Risiken technischer Systeme. Eine paradoxe […]

Die Bildung von Risikokompetenz zur Unterstützung der Nachhaltigkeit ...


Das XXXVI. GfS-Symposion unter dem Titel “Risikokompetenz und Technik: Risiken bestehender und neuartiger Systeme” findet in diesem Jahr im Rahmen des Forums Prävention der AUVA in Innsstatt. Informationen zum Kongress und zur Anmeldung finden Sie auf der Website des FORUM PRÄVENTION unter http://forumpraevention.auva.at Programm des XXXIII. Symposions als PDF Download

XXXVI. GfS-Symposium


Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft verleiht den Peter Compes-Preis im Jahre 2021 an zwei Nachwuchswissenschaftler Freiburg, 01.11.2021 Die Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. (GfS) verleiht den Peter Compes-Preis zur Nachwuchsförderung im Bereich der Sicherheitswissenschaft für das Jahr 2021 an Herrn Pascal Vorwerk und Herrn Ovidiu Bielefeld für ihre hervorragenden Arbeiten. Herr Vorwerk untersucht in seiner Masterarbeit an der Otto-von-Guerike-Universität Magdeburg die „Prognose kritischer Zustände bei Pouch-Zellen mittels Dehnungsmessstreifen“. Herr Bielefeld behandelt in seiner Dissertation an der Bergischen Universität Wuppertal das Thema „Entwicklung einer Methodik für eine modellbasierte und ganzheitliche Fehleranalyse“. Mit der Verleihung des Peter Compes-Preises an Herrn Pascal Vorwerk und Herrn […]

Verleihung des Peter Compes-Preises im Jahre 2021




35. Sicherheitswissenschaftliches Symposion der GfS. Ausgewählte Beiträge: Risikokompetenz und der Zusammenhang mit Bildung Dr. S. Festag, Risikowahrnehmung und Sicherheits-und Gesundheitskompetenz Dr. C. Heitmann Schulen und Hochschulen als Bilungsorte für Risikokompetenz Prof. Dr. W. Hochbruck Kompetenzerhalt in der Sicherheitswissenschaft –Stand der universitären Ausbildung Prof. Dr. U. Krause Kompetenzorientiertes Lernen am Beispiel der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit Thomas Eisenhauer Abschluss des Symposions Dr. S. Festag   Programm des XXXV. Symposions als PDF Download Hier können Sie das Schriftstück zum Symposium bestellen.

XXXV. GfS-Symposion


Durch die Vorabpublikation von wissenschaftlichen Beiträgen auf dafür eingerichteten Plattformen können sowohl fachliche Debatten erweitert und beschleunigt, die Macht von Verlagskonglomeraten gebrochen als auch die Tendenz zu Hermetik und schmal dosierten Fachartikeln unterlaufen werden. Gleichzeitig steigt die Gefahr, dass Qualitätsstandards sinken sowie Spekulation und Sensationalismus an der Schnittstelle zwischen Fachpublikationen und Wissenschaftsjournalismus wegen der relativ größeren Unsicherheit von prä-publizierten Ergebnissen und dem gleichzeitigen Zuwachs eines Marktes unseriöser Zeitschriften überhandnehmen. Die GfS fordert deshalb auf die Konsequenzen hin ausgerichtetes Denken und verantwortliches Handeln aller Beteiligten. Die Corona-Krise hat in einigen Bereichen des öffentlichen Lebens bereits Veränderungen bewirkt, auch im Wissenschaftsbetrieb. Die […]

Pre-published Papers: Eine neue Publikationspraxis aus sicherheitswissenschaftlicher Sicht



Der Kognitionspsychologe, Sicherheitswissenschaftler, Träger der Compes-Medaille und ehemalige Präsident der Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. Professor Dr. Hans-Peter Musahl ist am 07. Juni 2020 im Alter von 79 Jahren verstorben und hinterlässt eine Lücke. Hans-Peter Musahl engagierte sich viele Jahre für die Sicherheitswissenschaft. Im Mittelpunkt seiner Arbeiten stand die Verbindung zwischen der Psychologie –  im Schwerpunkt der Gefahrenkognition – und Sicherheitstechnik, insbesondere in den Gebieten der Sicherheitspsychologie, Unfallforschung, Verkehrssicherheit sowie dem Arbeits- und Gesundheitsschutz. Seine Arbeiten konzentrieren sich auf einen systemischen Ansatz und stechen durch einen hohen Gehalt an wissenschaftlicher Methodik und Systematik im Zusammenhang mit praxisbezogenen Forschungsfragen heraus. Das wissenschaftliche […]

Nachruf: Professor Dr. Hans-Peter Musahl



GfS-Präsident Dr. Sebastian Festag erhält die Ehrenmedaille der Technischen Fakultät der Technischen Universität Košice (Slowakei)   Štrbské Pleso, Dezember 2019 Dr. Sebastian Festag, der Präsident der Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. (GfS), erhält im Rahmen der XXXII Internationalen Sicherheitskonferenz in der Slowakei durch den Dekan Professor Dr. Dr. h.c. Jozef Živčák von der Technischen Universität Košice (Slowakei) die goldene Ehrenmedaille der Technischen Fakultät für sein Engagement im Bereich der Entwicklung und Zusammenarbeit in Wissenschaft, Forschung und Bildung insbesondere im Bereich der Sicherheitswissenschaft. Dr.-Ing. Festag (38) ist der Präsident der Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft und in der Industrie tätig. Dort befasst er […]

Dr. Sebastian Festag erhält Ehrenmedaille