Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft verleiht den Peter Compes-Preis im Jahre 2024 Die Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. (GfS) verleiht den Peter Compes-Preis zur Nachwuchsförderung im Bereich der Sicherheitswissenschaft für das Jahr 2024 an drei Nachwuchswissenschaftler für ihre hervorragenden Arbeiten. Frau Katharina Maiwald untersucht in ihrer Dissertation an der Bergischen Universität Wuppertal „Observable Größen zur Kritikalitätsbewertung explosionsgefährlicher Apparaturen im Kontext der Betriebssicherheit“. Herr Sebastian Renner promovierte an der TU München zum Thema “Secure Lightweight Authenticated Encryption for Critical Infrastructures in the Internet of Things“.  Die Auswahl vervollständigt Herr Jonas Esser mit seiner Bachelor-Thesis über „Systematik der Schadensbemessung von Bränden: Analyse von Risikofaktoren […]

GfS verleiht Peter Compes-Preis im Jahre 2024


Das XXXVIII. GfS-Symposion unter dem Titel “Zukunftsfähigkeit durch eine angepasste Fachkräftegewinnung” fand in diesem Jahr im Rahmen des Forums Prävention der AUVA in Innsbruck statt. Informationen zum Kongress finden Sie auf der Website des FORUM PRÄVENTION unter http://forumpraevention.auva.at Programm des XXXVII. Symposions als PDF Download  

XXXVIII. GfS-Symosion


37. Sicherheitswissenschaftliches Symposion der GfS. http://forumpraevention.auva.at Programm des XXXVII. Symposions als PDF Download Hier können Sie das Schriftstück zum Symposium bestellen oder kostenlos als eBook herunterladen.

XXXVII. GfS-Symposion



Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft verleiht den Peter Compes-Preis für 2022 Die Nachwuchswissenschaftler Ali Alshawish und Tim Langnickel wurden mit dem Peter Compes-Preis zur Nachwuchsförderung ausgezeichnet. Fotos: GfS Die Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e.V. (GfS) verleiht den Peter Compes-Preis zur Nachwuchsförderung im Bereich der Sicherheitswissenschaft für das Jahr 2022 an Herrn Ali Alshawish und Herrn Tim Langnickel für ihre hervorragenden Arbeiten. Herr Alshawish untersucht in seiner Dissertation an der Universität Passau das „Risk-based Security Management in Critical Infrastructure Organizations“. Herr Langnickel behandelt in seiner Master-Thesis an der Otto-von-Guericke-Universität das Thema Smartphonebasierte Ersthelfer-Alarmierungs-Systeme: Untersuchung kausaler Abhängigkeiten mit Bayesschen Netzen“. Mit der Verleihung des Peter […]

GfS verleiht Peter Compes-Preis für 2022


Neue technische Systeme bergen immer auch Risiken. Im Sinne eines praxistauglichen Umgangs mit diesen Risiken ist es wichtig, dass diese von einem möglichst großen Teil der Gesellschaft – auch jenseits des konkreten Benutzerkreises – verstanden und bewertet werden können. Andernfalls kann die individuelle Technikfolgenabschätzung von spontanen Reaktionen oder von geschürten Ängsten, Bedenken und Vorbehalten geleitet sein. Innerhalb einer zukünftigen Kreislaufwirtschaft kann sich zudem die technische Gestaltung von Systemen mit einem verbesserten Technikverständnis und der Erfahrung einer erhöhten Selbstwirksamkeit in der Gesellschaft verbinden. Dies ist eine Voraussetzung für risikokompetentes Verhalten und einen nachhaltigen Umgang mit den Risiken technischer Systeme. Eine paradoxe […]

Die Bildung von Risikokompetenz zur Unterstützung der Nachhaltigkeit ...


Das XXXVI. GfS-Symposion unter dem Titel “Risikokompetenz und Technik: Risiken bestehender und neuartiger Systeme” fand im Rahmen des Forums Prävention der AUVA in Innsbruck statt. Informationen zum Kongress und zur Anmeldung finden Sie auf der Website des FORUM PRÄVENTION unter http://forumpraevention.auva.at Programm des XXXIII. Symposions als PDF Download Hier können Sie das Schriftstück zum Symposium bestellen.

XXXVI. GfS-Symposium



Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft verleiht den Peter Compes-Preis im Jahre 2021 an zwei Nachwuchswissenschaftler Freiburg, 01.11.2021 Die Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. (GfS) verleiht den Peter Compes-Preis zur Nachwuchsförderung im Bereich der Sicherheitswissenschaft für das Jahr 2021 an Herrn Pascal Vorwerk und Herrn Ovidiu Bielefeld für ihre hervorragenden Arbeiten. Herr Vorwerk untersucht in seiner Masterarbeit an der Otto-von-Guerike-Universität Magdeburg die „Prognose kritischer Zustände bei Pouch-Zellen mittels Dehnungsmessstreifen“. Herr Bielefeld behandelt in seiner Dissertation an der Bergischen Universität Wuppertal das Thema „Entwicklung einer Methodik für eine modellbasierte und ganzheitliche Fehleranalyse“. Mit der Verleihung des Peter Compes-Preises an Herrn Pascal Vorwerk und Herrn […]

Verleihung des Peter Compes-Preises im Jahre 2021



35. Sicherheitswissenschaftliches Symposion der GfS. Ausgewählte Beiträge: Risikokompetenz und der Zusammenhang mit Bildung Dr. S. Festag, Risikowahrnehmung und Sicherheits-und Gesundheitskompetenz Dr. C. Heitmann Schulen und Hochschulen als Bilungsorte für Risikokompetenz Prof. Dr. W. Hochbruck Kompetenzerhalt in der Sicherheitswissenschaft –Stand der universitären Ausbildung Prof. Dr. U. Krause Kompetenzorientiertes Lernen am Beispiel der Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit Thomas Eisenhauer Abschluss des Symposions Dr. S. Festag   Programm des XXXV. Symposions als PDF Download Hier können Sie das Schriftstück zum Symposium bestellen.

XXXV. GfS-Symposion