Durch die Vorabpublikation von wissenschaftlichen Beiträgen auf dafür eingerichteten Plattformen können sowohl fachliche Debatten erweitert und beschleunigt, die Macht von Verlagskonglomeraten gebrochen als auch die Tendenz zu Hermetik und schmal dosierten Fachartikeln unterlaufen werden. Gleichzeitig steigt die Gefahr, dass Qualitätsstandards sinken sowie Spekulation und Sensationalismus an der Schnittstelle zwischen Fachpublikationen und Wissenschaftsjournalismus wegen der relativ größeren Unsicherheit von prä-publizierten Ergebnissen und dem gleichzeitigen Zuwachs eines Marktes unseriöser Zeitschriften überhandnehmen. Die GfS fordert deshalb auf die Konsequenzen hin ausgerichtetes Denken und verantwortliches Handeln aller Beteiligten. Die Corona-Krise hat in einigen Bereichen des öffentlichen Lebens bereits Veränderungen bewirkt, auch im Wissenschaftsbetrieb. Die […]

Pre-published Papers: Eine neue Publikationspraxis aus sicherheitswissenschaftlicher Sicht


Absage: Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) wurde das für den 27. Mai 2020 im Rahmen des Forum Prävention der AUVA in Insbruck geplante 35. Sicherheitswissenschaftliches Symposion der GfS unter dem Titel “Risikokompetenz durch Bildung – Potenziale und Fehlentwicklungen” abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Programm des XXXV. Symposions als PDF Download  

XXXV. GfS Symposion




GfS-Präsident Dr. Sebastian Festag erhält die Ehrenmedaille der Technischen Fakultät der Technischen Universität Košice (Slowakei)   Štrbské Pleso, Dezember 2019 Dr. Sebastian Festag, der Präsident der Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. (GfS), erhält im Rahmen der XXXII Internationalen Sicherheitskonferenz in der Slowakei durch den Dekan Professor Dr. Dr. h.c. Jozef Živčák von der Technischen Universität Košice (Slowakei) die goldene Ehrenmedaille der Technischen Fakultät für sein Engagement im Bereich der Entwicklung und Zusammenarbeit in Wissenschaft, Forschung und Bildung insbesondere im Bereich der Sicherheitswissenschaft. Dr.-Ing. Festag (38) ist der Präsident der Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft und in der Industrie tätig. Dort befasst er […]

Dr. Sebastian Festag erhält Ehrenmedaille



34. Sicherheitswissenschaftliches Symposion der GfS. Programm des XXXIV. Symposions als PDF Download   Das Schriftstück zum Symposion erscheint vorraussichtlich im September 2019.  

XXXIV. GfS Symposion




Die Gesellschaft für Sicherheitswis­senschaft e. V. (GfS) hat die Peter­ Compes-Medaille an Professor Dr. Siegfried Radandt zur Würdigung von her­vorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Sicherheitswissenschaft, insbeson­dere für sein langjähriges Engagement in der GfS und seine Arbeiten auf dem Gebiet des Explosionsschutzes sowie der Maschinen- und Systemsicherheit, verliehen. Die Verleihung erfolgte im Rahmen des Forums Prävention der Allgemeinen  Unfallversicherungsanstalt. Die Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. (GIS) verleiht die Peter-Compes-Medaille an Herrn Professor Dr. Siegfried Radandt zur Würdigung seiner hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der Sicherheitswissenschaft (v.l.n.r.: Georg Effenberger, AUVA; Dr. Sebastian Festag. Präsident der GfS; Professor Dr. Siegfried Radandt und der Laudator […]

Prof. Dr. Siegfried Radandt neuer Träger der Compes-Medaille


Dr. Sebastian Festag und Prof. Dr. Dr. h.c. Juraj Sinay wurden im Herbst 2017 erneut zum Vorstand der Gesellschaft für Sicherheitswissenschaft e. V. (GfS) in Köln gewählt. Die Amtszeit beträgt weitere zwei Jahre. Präsident der GfS, Dr. Sebastian Festag (links) und Vize-Präsident Professor Dr. Dr. h.c. Juraj Sinay (rechts)   Die im Jahre 1978 in Wuppertal gegründete GfS hat unter anderem das Ziel den Nachwuchs im Bereich der Sicherheitswissenschaft zu fördern und verfolgt darüber hinaus die Philosophie einer eigenständigen, in sich geschlossenen und interdisziplinär ausgerichteten Sicherheitswissenschaft. In diesem Zuge bietet die GfS eine gemeinsame Austauschplattform rund um das Thema Sicherheit […]

Vorstand der GfS bestätigt